Festliche Umstandsmode

Schwangerschaft ist keine Krankheit, auch wenn dies von so manch einem Menschen angenommen wird. Eine schwangere Frau kann sich im Normalfall an allen erdenklichen Vergnügungen, die das gesellschaftliche Leben bietet, teilnehmen und ihren Spaß und ihre Freude haben, genau wie alle anderen Frauen auch. Natürlich will auch die Schwangere entsprechend gut aussehen. Sicher ist es schwerer für sie die richtige Festkleidung zu finden. Aber es ist möglich.

Hier werden die unterschiedlichsten Möglichkeiten und Variationen vorgestellt und erklärt, die möglich sind, um trotz Schwangerschaft ein festliches Erscheinungsbild zu erreichen.


Eine gute Lösung sind beispielsweise Wickelkleider, die geschickt gewickelt ein sehr festliches Bild abgeben können. Eine andere Möglichkeit beten die verschiedenen Arten von Tunika. In der Zeit des Empire war es für die schwangere Frau einfacher. Die Mode, der Schnitt der festlichen Kleidung, war ideal um einen Schwangerschaftsbauch zu kaschieren. Warum nicht einmal ein Kleid tragen, wie es auch im Empire viele Freunde gefunden hätte?

Der Trick ist, das der Rock direkt unter der Brust seinen Anfang hat und lässig den Bauch und die Beilen umspielt. Als festliche Umstandsmode ist es also aus zwei Gründen gut geeignet: Erstens sieht ein solches Kleid sehr elegant und edel aus und zweitens ist es sehr bequem.

Anzeigen